+++ Sonderübung Atemschutz +++

2. April 2022
außerplanmäßige Belastungs- und Fertigkeitsübung zweier Atemschutzgeräteträger

Als Atemschutzgeräteträger sollte man, um unter PA laufen zu können, immer geistig wie körperlich fit sein. Zur Überprüfung dieser Fitness dürfen alle Atemschutzgeräteträger auf die sog. "Laufstrecke" der Feuerwehr Erlangen. Da diese Qualifikation aber mehr als reine Fitness ist, muss auf Übungen auch auf eine gewisse Stabilität zwischen praktischen Unterrichtung in Taktik etc. und feine Fertigkeiten gehalten werden.

Für zwei unserer PA-Träger war es am letzten Mittwoch soweit, um ihre Fertigkeiten testen zu lassen. Für die beiden hielt der Übungsleiter einiges parat: Herabholen der Schlauchbrücken, Kriechen unter beengten Bedingungen, Ab- und Aufsetzen des Geräts, Knoten mit Handschuhen und vieles mehr. Auch wenn viele Tätigkeiten nicht mit der Feuerwehr verbunden werden (bspw. Tisch decken), wird dadurch präzises und akurates Handhaben geübt. Dies ist gerade im Atemschutzeinsatz von wichtiger Bedeutung, um seine Aufgaben sicher und präzise zu erledigen.